Qualifikations-verfahren

Herzlich willkommen

v

Einleitung

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und Formulare rund um das Thema Qualifikationsverfahren (QV), insbesondere über den Teil der individuellen praktischen Arbeit (IPA).

IPA Ablauf

(vereinfacht)

p

03.12.2019

Informationsveranstaltung

Obligatorische Informationsveranstaltungen für Kandidaten/innen und verantwortliche Fachkräfte. An diesem Abend erläutern wir den Ablauf und die Organisation der IPA.

Grobbeschreibung

Die verantwortlichen Fachkräfte tragen Titel und eine kurze Beschreibung der IPA-Thematik in PkOrg ein. Zusätzlich muss ein sogenannter Startblock ausgewählt werden. Dieser Startblock beeinflusst anschliessend den weiteren, terminlichen Ablauf.

d

bis 31.12.2019

h

gem. Startblock

zwischen 01.01.2020 und 04.03.2020

Detaillierte Aufgabenstellung

Die verantwortlichen Fachkräfte tragen die detaillierte Aufgabenstellung auf PKOrg ein. Dabei müssen nebst der detaillierten Aufgabenstellung auch Angaben zu der Ausgangslage, Mittel und Methoden, Vorkenntnisse etc. gemacht werden. Zusätzlich zu diesen Angaben müssen sogenannte «Individuelle Kriterien» definiert werden, welche in die Beurteilung einfliessen.

Validierung & Freigabe

Die detaillierte Aufgabenstellung wird von einem Validierungsexperten geprüft und gegebenenfalls, aufgrund von fehlenden oder unklaren Punkten, zur Überarbeitung zurückgewiesen. Ist die Aufgabenstellung bis eine Woche vor IPA-Beginn klar und vollständig, wird sie vom Validierungsexperten freigegeben. Sollte die Aufgabenstellung bis zu diesem Zeitpunkt nicht in Ordnung sein, muss der Start entsprechend verschoben werden.

Z

bis 1 Woche vor IPA Start

l

gem. Startblock

zwischen 10.02.2020 und 17.04.2020

Durchführung

Durchführung der IPA an 10 aufeinanderfolgenden Arbeitstagen. Die Arbeit darf dabei lediglich vom üblichen Berufsfachschulunterricht, Wochenende, Feiertagen und Krankheit/Unfall (nur mit Arztzeugnis) unterbrochen werden. Für Ferien, Kurse, Projektwochen darf die Arbeit nicht unterbrochen werden.

Präsentation & Fachgespräch

1-2 Wochen nach Abgabefrist findet eine Präsentation und ein Fachgespräch im Ausbildungsbetrieb statt. In der Präsentation soll die Arbeit vorgestellt werden und auch gezeigt werden, wie es zum Ergebnis gekommen ist. Zudem findet während der Präsentation eine Demonstration der Arbeit statt. Beim Fachgespräch werden Fachwissen und Produktkenntnisse im Zusammenhang mit der Arbeit geprüft.

1-2 Wochen nach IPA